Home

Der ESV Fortuna Celle wurde 1934 gegründet. Ursprünglich als "Eisenbahner Sport Verein" haben wir uns einen familiären Vereinschrakter erhalten und sind vor allem mit unserer Fußballsparte sehr erfolgreich. Wir bieten die Abteilungen Fußball (Herren, Damen und Jugend), Rhönrad, Radsport, Gymnastik, Wassersport und Freizeitsport an.

Wir sind Vorreiter im Mädchen-Fußball und besonders stolz auf die Entdeckung, Förderung und Ausbildung einer aktuellen DFB-Junioren-Nationaltorhüterin. Besonderes Augenmerk möchten wir auf unsere Damen-Mannschaft lenken. Unsere Fußballerinnen spielen in der Regional-Liga und damit in der dritthöchsten Spielklasse des DFB. Umso erstaunlicher ist dies, als dass betont werden muss, dass der ganz überwiegende Teil des Kaders zusammen seit der Kinderzeit bei Fortuna spielt und die Mädels mit Talent, Fleiß und Liebe zum Sport den Marsch von der Kinder-Kreisklasse bis in die Damen 3. Liga geschafft haben. Dies alles ohne wirtschaftliche Einflussnahme von Außen, so dass es sich hier um eine „echte" Celler Mannschaft handelt, die unsere Heimatstadt überregional vertritt. Aber nicht nur die spektakulären Erfolge sind uns wichtig, auch soll der Sport als integrativer Faktor in der Gesellschaft gefördert werden und die Aktiven sollen bei uns eine Heimat finden, um auf ihrem individuellen Niveau ihrem Hobby nachgehen zu können.

Durch die lokale Bindung zu den Ortsteilen Klein Hehlen, Hehlentor und Boye hat sich Fortuna eine familiäre Atmosphäre erhalten. Das Vereinsgelände liegt an der Grenze zwischen Hehlentor und Klein Hehlen in der Kampstr. 52 (geht ab vom Bremer Weg und zieht sich hinter der Farbenfabrik parallel zur Eisenbahn in Richtung Aller).